Laufen für einen guten Zweck – das Running Team des TSV Meerbusch war wieder dabei!!


Bereits zum siebten Mal in Folge fand am 24.09.2017 der Krefelder Hospizlauf statt, der von Jahr zu Jahr immer größer geworden ist. In diesem Jahr haben sich mittlerweile 13 Vereine dieser Bewegung angeschlossen und ermöglicht, dass von zwölf Startpunkten ein Sternenlauf zum Krefelder Hospiz am Blumenplatz stattfinden konnte.

Schirmherrin war auch in diesem Jahr wieder Andrea Berg, die schon seit vielen Jahren das Hospiz am Blumenplatz in Krefeld unterstützt. Der Lauf steht unter dem Motto: „Gemeinsam etwas bewegen“ und möchte den Hospizgedanken in unserer Gesellschaft vertiefen, Berührungsängste nehmen und für die Möglichkeit, als Gemeinschaft etwas zu bewegen, werben. Natürlich war auch das Running Team wieder mit von der Partie! Von Bösinghoven aus betrug die Laufstrecke zum Hospiz insgesamt rund 12 Kilometer und es fanden sich über 40 Teilnehmer/innen ein, die gemeinsam mit uns diese Strecke bewältigen wollten. Bei strahlendem Sonnenschein ging es dann in zwei unterschiedlich schnellen Gruppen zeitversetzt los. Die Startschüsse gab diesmal unser 1. Vorsitzender Johannes Peters ab.

Als besonderes Highlight wurden wir von der Cheerleader Gruppe aus Lank beim Start angefeuert und auf den Weg „gepuschelt“. Nach gut 4 Kilometern erreichten wir an der Haltestelle Grundend den ersten Sammelpunkt, bei dem sich weitere Läuferinnen und Läufer des Fischelner Turnvereins anschlossen. Zu unserer großen Freude hatten die Eltern der Cheerleader die Mädels schnell dorthin gebracht und so wurden wir dort noch einmal aufs allerschönste von den süßen Mädels auf den weiteren Weg „gepuschelt“. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle für die großartige Idee und die nette Unterstützung!!

Weiter ging es dann in einer großen Gruppe in Richtung Krefeld zum Schwimmbad Neptun, wo sich noch einmal eine Schar Läuferinnen und Läufer der Bewegung anschlossen. Kurz vor dem Ziel trafen wir auf die erste Gruppe und konnten dann wie geplant, gemeinsam beim Hospiz ins Ziel einlaufen. Der Empfang war auch in diesem Jahr wieder großartig, herzlich und gänsehautmäßig! Nach der Anstrengung konnten sich alle an den Getränkeständen, die von ehrenamtlichen Hospiz-Mitarbeitern versorgt wurden, erfrischen und den Flüssigkeitsverlust wieder auffüllen. An dem reichhaltigen Kuchenbuffet, das von dem Andrea Berg Fanclub gestiftet wurde, oder mit anderen Köstlichkeiten vom Grill, konnten alle Anwesenden auch die Kohlenhydratspeicher wieder auffüllen. Alle diese Dinge wurden gespendet und konnten gegen eine kleine Spende erworben werden. Der gesamte Erlös aus dieser Aktion und sämtliche Startgelder werden dem Hospiz übergeben, um die wichtige und großartige Arbeit zu unterstützen, die dort geleistet wird.

Dank des kostenlosen Bus-Transfers kamen wir nach einer kleinen Pause, in der wir uns natürlich auch ein bisschen gestärkt hatten, wieder zurück zu unseren Startpunkten. Leider haben wir auch in diesem Jahr wieder nicht Andrea Berg getroffen!

Das Fazit: Es war wieder eine rundherum gelungene Veranstaltung! Das Wetter war großartig, die Läuferschar war klasse und die Organisation hat wieder perfekt gestimmt!!
Ein großer Dank geht an alle, die zu dem Gelingen des Hospizlaufs beigetragen haben!
Und noch ein Dankeschön geht an Petrus für diesen ungewöhnlich schönen Spätsommertag!

Und im nächsten Jahr sind wir wieder dabei! – Vielleicht sehen wir dann ja Andrea Berg…

Herzlichst,
Eure Monika