Am gestrigen Samstagabend, im Heimspiel gegen den Anrather TK RW V, siegte der TSV Meerbusch in einem bis zum letzten Ballwechsel spannenden Spiel mit 9:7. Es war das erwartete harte Stück Arbeit für die Jungs aus Meerbusch. War vor dem Spiel bereits der Tabellenplatz 6. für den TSV Meerbusch sicher, wollte sich die Mannschaft des TSV Meerbusch dennoch mit einem Sieg aus der laufenden Saison 2015/2016 verabschieden. Für die Mannschaft aus Anrath ging es im Saisonfinale noch um einiges mehr. Mit einem Sieg wäre die Mannschaft aus Anrath noch um einen weiteren Tabellenplatz (auf 8.) aufgestiegen und somit wahrscheinlich dem drohenden Abstieg entgangen. Am Ende reichte es dann jedoch nicht für die sympathischen Jungs aus Anrath.

Das Spiel startete pünktlich mit dem Eingangsdoppeln um 18:30 Uhr und hier überzeugte sowohl das Doppel 1. als auch Doppel 2. des TSV Meerbusch. Robert Völz / Klaus Müller bezwangen Ihre Gegner knapp im 4. Satz mit 13:11. Olaf Lurz / Thomas Nolte drehten einen 1:2 Satzrückstand und konnten am Ende den entscheidenden 5. Satz mit 11:4 für sich entscheiden. Das 3. Doppel Malavan Balaindran / Dominik Schulte-Kellinghaus ging dagegen glatt in 3. Sätzen (7:11, 7:11, 11:13) verloren. Mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln, startete man also in die Einzelspiele.

Im ersten Einzel spielte Robert Völz gegen die Nr. 2 vom Anrather TK RW V. Er gewann deutlich in 3. Sätzen (11:9, 11:4, 11:8) und baute die Führung um einen weiteren Zähler zum 3:1 aus. Unsere Nr. 2 Olaf Lurz hingegen konnte dem Druck seines Gegners nicht standhalten und verlor am Nachbartisch klar in 3. Sätzen (8:11, 7:11, 6:11). Damit verkürzten die Spieler aus Anrath auf 3:2.

Im mittleren Paarkreuz mit Thomas Nolte und Klaus Müller wurden die Punkte ebenfalls geteilt. Sah nach dem 1. Satz Thomas Nolte noch wie der sichere Sieger gegen seinen Gegner aus 11:3, wurden die nachfolgenden 3. Sätze allesamt verloren. Anrath glich das Spiel an diesem Abend zum zwischenzeitlichen 3:3 aus. Am Nachbartisch das Spiegelbild. Hier verlor zunächst Klaus Müller den 1. Satz deutlich mit 4:11. Abwartend und nervenstark gewann er jedoch anschließend alle drei nachfolgenden Sätze mit 13:11, 11:2 und 11:6 und entschied die Partie für sich.

Malavan Balaindran im unteren Paarkreuz fand an diesem Abend nicht in sein Spiel und verlor mit 1:3 (12:10, 2:11, 4:11, 9:11). Der erneute Ausgleich für den Anrather TK RW V. Unsere Nr. 6 Dominik Schulte-Kellinghaus bestätigte jedoch dann in einem spannenden 5. Satz Spiel seine aufsteigende Formkurve und bezwang seinen Gegner am Ende verdient mit 11:4, 6:11, 11:6, 9:11 und 11:7. Der erste Durchgang war vorbei und es stand 5:4 für den TSV Meerbusch.

Im 2. Durchgang konnte sowohl Robert Völz als auch Olaf Lurz Ihr druckvolles Spiel durchsetzen und gewannen beide Ihre Einzelspiele souverän im 3. Satz. Thomas Nolte legte in einem nervenaufreibenden und hart umkämpften Spiel nach. Lange Ballwechsel machten dieses Spiel für die Zuschauer zum Nervenkrimi. Am Ende siegte er verdient mit 11:5, 8:11, 8:11, 15:13 und 11:4. Mit diesem Sieg war bereits der 8. Punkt an diesem Abend für den TSV Meerbusch erreicht. Ein Weiterer fehlte noch, um den Gesamtsieg perfekt zu machen.

Die Spieler aus Anrath wehrten sich mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage und warfen noch einmal alles in die Waagschale. Der Einsatz wurde belohnt. Zuerst musste sich Klaus Müller in seinem 2. Einzelspiel an diesem Abend mit 0:3 in Sätzen seinem Gegner aus Anrath geschlagen geben. Als dann auch das untere Paarkreuz nicht mehr in Ihr Spiel fanden, verkürzten die Spieler aus Anrath noch einmal auf 8:7. Das Schlussdoppel musste die Entscheidung herbeiführen.

Robert Völz / Klaus Müller überzeugten auch in diesem Spiel gegen das Doppel Nr. 1 aus Anrath. Am Ende siegte das Meerbuscher Spitzendoppel mit 11:7, 17:15, 8:11 und 11:8. Der Gesamtsieg war perfekt. Endstand 9:7 für den TSV Meerbusch. Das war‘s ! Die Tischtennis Saison 2015/2016, in der neu formierten Kreisliga-Krefeld, ist vorbei. Mit einem tollen 6. Platz verabschieden sich die Jungs aus Meerbusch in die Sommerpause.

„Capitano“ Malavan Balaindran nach dem Spiel: „Ein Jahr mit vielen Herausforderungen, Erfolgen, Rückschlägen, Aufholjagden, spannenden Spielen. Die gesamte Mannschaft hat durchgehend eine tolle Leistung gezeigt, die am Ende der Saison mit Platz 6. belohnt wurde. Ich bin stolz auf die Jungs und wir freuen uns auf die neue Saison 2016/2017 in der Kreisliga-Krefeld.“

Bis dahin, … bleibt gesund und gutes Spiel!