Die 1. Herren des TSV Meerbusch „überrollen“ Ihren Gegner aus Nieukerk

Am gestrigen Samstagabend traf die 1. Herrenmannschaft des TSV Meerbusch in der Kreisliga Krefeld im Auswärtsspiel auf den TSV Nieukerk aus dem unteren Tabellendrittel. Die Spieler um „Capitano“ Malavan Balaindran waren, auf den in den letzten Spielen heimstarken Gegner aus Nieukerk, gewarnt. Zumal die Mannschaft aus Nieukerk als einzige in der Vorrunde den bisher so souverän auftretenden Mitstreiter aus der Kreisliga, TS Krefeld, schlagen konnten.

Dass es am Ende des Abends ein dann doch so deutlicher Sieg geworden war, freute die gesamte Mannschaft. Der verdiente Lohn für eine überzeugende und konzentrierte Mannschaftsleistung.

Der TSV startete zum Auftakt der Partie mit den Doppeln: Olaf Lurz / Thomas Nolte, Robert Völz / Klaus Müller und Malavan Balaindran / Dominik Schulte-Kellinghaus. So konnten sowohl Doppel 1. als auch 2. ihre Spiele jeweils gewinnen. Malavan Balaindran / Dominik Schulte-Kellinghaus hingegen scheiterten im fünften Satz, knapp. (10:12, 11:9, 6:11, 13:11, 11:9)

In den Einzeln des oberen Paarkreuzes traf der in letzter Zeit „schwächelnde“ Robert Völz (zuletzt 4 Spiele in Folge verloren) auf die Nummer 2 der Heimmannschaft. In einem hart umkämpften Spiel konnte unsere Nr. 1 einen 1:2 Satzrückstand am Ende aber doch noch kompensieren und siegte, letztlich verdient, mit 3:2. Olaf Lurz (Nr. 2) besiegte im Parallelspiel, überraschend deutlich, die Nummer 1 der Gäste mit 3:0 Sätzen.

Einmal in „Fahrt“, konnte auch das mittlere Paarkreuz, besetzt mit Thomas Nolte und Klaus Müller, ihre beiden Einzel ebenfalls deutlich gewinnen. Durch diese beiden Siege führte der TSV Meerbusch, zu diesem frühen Zeitpunkt, bereits mit 6:1.

In den Einzeln des unteren Paarkreuzes traten Malavan Balaindran und Dominik Schulte-Kellinghaus an, um den Vorsprung weiter auszubauen. Beide Spieler des TSV Meerbusch bestätigten mit einer tollen Leistung Ihre aufsteigende Formkurve und besiegten Ihre teilweise überforderten Gegenüber mit 3:1 Sätzen.

Beim Stand von nunmehr 8:1 ging erneut Robert Völz in das Topspiel des Abends. (Nr.1 gegen Nr. 1) Denkbar unglücklich ging der erste Satz mit 9:11 verloren. Aber wie im ersten Einzel raffte sich Robert Völz auf und drehte das Spiel. Die letzten beiden Sätze gingen mit 11:8 und 11:7 an die Meerbuscher Nummer 1.

Dieser Sieg war der Schlusspunkt eines eher einseitigen Meisterschaftsspiels und gleichzeitig der klarste Sieg der gesamten Hin-/ und Rückrunde für den TSV Meerbusch. Es warten allerdings in den letzten 3 Spielen der Saison noch sehr harte Partien auf den TSV. So trifft die Mannschaft nach der bevorstehenden Pause (Ostern) am 07.04.2016 im nächsten Heimspiel auf die Mannschaft des VfL Rheinhausen II. (derzeit auf Tabellenplatz 8.)

Wir wünschen der Mannschaft für die restlichen Spiele: Viel Erfolg !