Wow – Was für eine Tennis-Saison!

Wir gratulieren der 1. Damen offen, Damen 30, 40 und 50 sowie die 1. Herren offen zum phantastischen Aufstieg.

Erste Damen – Zweiter Aufstieg in Folge 

Die 1. Damen-Mannschaft des TSV Meerbusch steigt erneut auf – in die Bezirksklasse B.

Die Damen der offenen Damen-Mannschaft sind auch in ihrer 2. Saison nach Gründung nicht zu stoppen.

Wie bereits im vergangenen Jahr war zu Saisonbeginn ursprünglich der Klassenerhalt die erklärte Zielsetzung der Mannschaft. Trotz einer knappen 4:5 Auftaktniederlage gegen den TC Bovert gab die Mannschaft danach alles, um doch einen Aufstieg möglich zu machen. Die beiden Mannschaftsführerinnen Marie-Multhauf und Hanna Salehomoum verstanden es, den Teamgeist in der jungen Mannschaft aus Schülerinnen und Studentinnen zu wecken und im Glauben an sich selbst so zu motivieren, dass die Mannschaft des TSV daraufhin keine der fünf nachfolgenden Begegnungen mehr verlor!

Die Zuschauer sahen teilweise spektakuläre Spiele. Besonders beeindruckend war der stetige Kampfgeist der an Nummer 1 gesetzten Spielerin Anna Bongardt. Ebenfalls hervorzuheben die Leistungen von Hanna Beilstein und Minna Steimel, die beide in der gesamten Saison weder ein Einzel- noch ein Doppelmatch verloren. Selbst die jüngste Spielerin der Mannschaft, Viktoria Jordan, sorgte für viele gewonnenen Matchpunkte und hat trotz längerer Spielpause nichts an ihrem Spielwitz und ihrer konstanten Leistung eingebüßt. Leider verletzte sich Sara Willems direkt im ersten Spiel derart unglücklich, dass sie für die nachfolgenden Spiele nicht mehr zur Verfügung stand. Dafür halfen Franziska Loll und Klara Machnik dann tatkräftig aus.

 

Damen 30 schließen sich der Aufstiegsserie an

Herzlichen Glückwunsch auch an die Damen 30 zum diesjährigen Aufstieg.

Die Mannschaft um Stefanie Wankum spielt in der Saison 2022 eine Klasse höher 🙂
Wir gratulieren: Sabrina Stiel, Imke Elahinija, Christina Eckert, Iris Bachetzky-Knust, Nicola Rehfeld, Johanna Sparla, Stefanie Wankum, Maren Cebulla, Andrea Klapdohr, Patricia Wähnke, Ramona Holfelder, Nadine Kölker, Isabel Wolf, Christine Lange-Dick, Eva Büchel

 

Damen 40 machen den Aufstieg in die Bezirksliga klar 

Nachdem die Damen 40 nun drei Jahre in Folge den ersten Tabellenplatz in der BKA nur ganz knapp verpasst hat, konnte sie den Aufstieg in die Bezirksliga am Ende dieser Saison endlich feiern. Die Mannschaft hat sich sehr souverän gegen die insgesamt sechs Gegner in der BKA durchgesetzt. Insgesamt 6:0 Tabellenpunkte und 45:9 Matchpunkte standen am Ende auf dem Konto der TSVlerinnen. Selbst im Spitzenspiel gegen den TC Bovert erspielten die Damen nach einer tollen Leistung in den Doppeln ein 6:3.

Vor dem letzten Saisonspiel Mitte September gegen den Uedesheimer Tennis Verein stand bereits fest, dass der Mannschaft zwei gewonnene Matches reichen würden, um ihren Spitzenplatz zu verteidigen. Das erklärte Saisonziel war dann sogar bereits nach der ersten Einzelrunde im Sack – und die Sektkorken knallten endgültig nach dem 7:2 Endstand.

Den Aufstieg dingfest gemacht haben: Katja Beilstein, Kristina Zimmer, Nicole Bellin, Nicole Bovelet, Melanie Rübartsch, Leonie Schukalla, Anke Philipp, Johanna Sparla, Patricia Wähnke, Stefanie Wankum, Gabi Wieczorek, Anke Wischerhoff-Jordan

 

Damen 50 – Frauenpower pur

Endlich aufgestiegen…

Auch die Damen 50 schließen sich der diesjährigen Frauenpower in unserem Verein an und gratulieren allen anderen Mannschaften zu deren Erfolg.

Hier steht immer die Kameradschaft, die Spielfreude und das ‚Apres-Tennis‘ im Vordergrund. Die hohe Trainingsbeteiligung wurde belohnt. Umso mehr erfreut es, dass auch mal einen Erfolg am Saisonende verzeichnen zu dürfen. Der sollte gefeiert werden….J

Zum Aufstieg brachten uns: Mary Bendig, Gisela Lobitz, Barbara Schmitz, Ute Steinerts, Christiane Tepe, Gisela Grabitzki, Susanne Neuhausen, Beate Schierwagen, Elvira Wölk, Elvira Biegel, Marion Giesler, Dani Gorecki, Doris Fay

Wir danken Rudi und Karina, die uns immer die Daumen gedrückt haben!

 

Erste Herren – Anstrengung wird belohnt

Last but not least – auch die 1. Herren offen schaffen den Aufstieg.

Die Mannschaft um Kapitän Kai Erkelenz mit Dennis Rütten, Max Schäfer, Jan Berger, Alexander Jordan und Jan Multhauf sicherten sich nach harten Kämpfen den Erfolg.